fbpx

Der Schiffsbau am Mekong

Die Art und Weise wie zum Teil in Kambodscha Schiffe gebaut und zu Wasser gelassen werden, ist schon sehr bemerkenswert. Während hier zu Lande Schiffe in sogenannte Trockendocks gebaut werden, und später einfach geflutet werden um ein fertiggestelltes Schiff schwimmen zu lassen, werden entlang am Mekong die Schiffe am Flussufer gebaut. Der Stapellauf der fertiggestellten Schiffe ist schon, gerade bei den klimatischen Verhältnissen, neben der Herausforderung eine echte Meisterleistung.

Der Kindernothilfe Verein Kambodsche e.V. half sowohl bei der Planung als auch beim Bau dieser Schiffe. Insgesamt 4 dieser Schiffe konnten wir Herstellen und fahren bis heute auf dem Mekong zwischen Phnom-Penh und Ho-Chi-Minh (Saigon) und befördern so hauptsächlich Nahrungsmittel, die auf den Märkten in Phnom-Penh erworben werden, und versorgen so die am Mekong angesiedelten Dorfbewohner mit fehlenden Nahrungsmitteln, Kleidung und Werkzeugen. Auch werden benötigte Maschinen und Teile für die Landwirtschaft so in die Dörfer gebracht.

Unsere Hilfe trägt somit dazu bei, das eine stabilere und langfristige Versorgung mit benötigten Gütern zu den Dorfbewohnern am Mekong gewährleistet werden kann.

error: Diese Seite ist geschützt !!